Zum Hauptinhalt springen

ICW® Rezertifizierung: F! - mobil® - geschütztes Gehen mit Filz

Fortbildung Wundmanagement

Die vollständige und andauernde Entlastung von Druckkräften ist Grundvoraussetzung für die Heilung von Fußläsionen bei Menschen mit Diabetes. Druckentlastung ist somit die wichtigste Maßnahme bei der Behandlung dieser Fußwunden.

Wegen des vollständigen Wahrnehmungsverlusts im Rahmen einer Polyneuropathie sind die Betroffenen in der Regel nicht dazu in der Lage, entsprechende Empfehlungen wie z.B. das konsequente Tragen von Therapieschuhen oder Orthesen umzusetzen. Die von Hochlenert, Engels und Morbach vorgeschlagenen Varianten unterschiedlicher Distanzpolster bei den verschiedenen Lokalisationen von Läsionen am Fuß (Entitäten) haben sich in der Praxis als hoch effektiv erwiesen1.

Die Patient*innen können damit mobil bleiben. 1Hochlenert, Engels, Morbach, Das Diabetische Fußsyndrom, 2014

Die Kenntnis dieses Therapieinstruments und die Fähigkeit zur Anwendung in der Praxis ist für die effektive Behandlung von Patient*innen mit einem DFS unerlässlich. Jeweils paarweise kleben Sie im Workshop gegenseitig Filz an Ihre unbekleideten Füße und erleben so selbst, wie die Umsetzung funktioniert.

Teilnehmendenanzahl: max. 16

Dozent*in:

Dr. med. W.-R. Klare, Diabetologe, Internist, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Diabetes und Fuß, zertifizierter Trainer F! - mobil®
Sabine Kattge, MFA, WAcert DGfW, zertifizierte Trainerin F! - mobil®

Gebühren: 300.-€
(inkl. Getränke+Essen; Lizenzgebühr an CID 25€; Poster+Flyer; Filzmaterial; Teilnehmendenbescheinigung CID)
8 ICW Rezertifizierungspunkte Punkte sind beantragt

Programm

09:00 Registrierung, Begrüßung, Einführung

09:30 Bedeutung der Polyneuropathie und typischer Fußdeformitäten für die Entstehung von Fußläsionen (Entitätenkonzept)

10:00 Fußuntersuchung, Darstellung und Erklärung der wichtigsten Varianten von Distanzpolstern, Materialkunde

10:30 Kaffeepause

10:45 Workshop (5 UE): Arbeit in Zweiergruppen, Herstellung aller wichtigen Varianten von Distanzpolstern durch die Teilnehmenden unter Anleitung von mehreren Tutoren (8 Teilnehmende/Tutor*in)

12:15 Mittagspause

13:00 Fortsetzung Workshop

14:30 Kaffeepause

14:45 Fortsetzung Workshop

15:30 Falldiskussionen, Abschlussrunde

16:15 Ende der Veranstaltung

Fakten:

Datum 09.11.2024 - 09.11.2024
OrtMünchen

Info & Beratung

Claudia Schatz B.Sc.c.schatz@bayerische-pflegeakademie.de089 850 13 11

Verfügbare Plätze:

 
Ausgebucht