Zum Hauptinhalt springen

Berufspädagogische Fortbildung für Praxisanleiter/innen

Fortbildung Wundmanagement

Aufbau und Konzept

Wir machen Sie fit für die Anleitungspraxis!

Die Befähigung zur Praxisanleiterin oder zum Praxisanleiter ist durch eine berufspädagogische Zusatzqualifikation im Umfang von mindestens 300 Stunden und kontinuierliche insbesondere berufspädagogische Fortbildung im Umfang von mindestens 24 Stunden jährlich gegenüber der zuständigen Behörde nachzuweisen. Die Fortbildung umfasst 24 Stunden theoretischen Unterricht (à 45 min).

1.Tag: "Up to date" sein

- Vorgaben des Pflegeberufegesetzes umsetzen

- Motivation im Pflegeberuf

2.Tag: "Pädagogisch fit" sein

- Geeignete Lehrmethoden kennenlernen und vorbereiten

- Die Methode "Lerninseln"

- Umsetzungshilfen für den praktischen Pflichteinsatz

3.Tag: "Kommunikation und Beurteilung"

- Grundlagen der Kommunikation

- Gesprächsführung und -techniken

- Beurteilen und Bewerten

Studien­konzept

Praxisanleiter/innen sind ein wichtiges Bindeglied zwischen den Lernorten Theorie und Praxis. Für den klinischen Alltag ist es von sehr großer Bedeutung, dass diese entsprechend dem aktuellsten methodischen, didaktischen und fachlichen Wissen, die Auszubildenden sowie neuen Mitarbeiter anleiten. Unsere Fortbildungsreihe soll diese Kompetenzen bei den Anleitenden stärken!

Zulassungs­voraus­setzungen

Praxisanleiter/in

Zeitplan

Jeweils von 09:00 - 16:15 Uhr

Gebühren

Gebühren für 24 Stunden: 349,00 Euro

Bewerbungs­un­ter­la­gen

Die Fortbildung findet bei unserem Kooperationspartner der P.E.G. Akademie in München statt.

Anmeldung bitte über folgenden Link.

Anmelden

Fakten:

Datum:18.10.2021 - 20.10.2021
Ort:P.E.G. - Die Akademie, München

Info & Beratung

Benjamin Dill B.A.b.dill@dbfk.de089 850 13 11

Verfügbare Plätze:

 
Frei