Zum Hauptinhalt springen

ICW-Rezertifizierung: Wundversorgung von Patienten mit chronischen Wunden unter wirtschaftlichen Aspekten

Fortbildung Wundmanagement

Aufbau und Konzept

Referent: Oliver König

Studien­konzept

Kostendruck und Kosteneffizienz spielen in der Versorgung von Patientin mit chronischen Wunden mittlerweile eine zentrale Rolle. In unserem Gesundheitssystem und bei vielen Protagonisten in der Versorgung werden daher oft nicht mehr zeitgemäße Konzepte in der Behandlung angewandt aus Angst vor Regress, aber auch aus Angst das Budget zu überlasten. Die Versorgung der Patienten mit chronischen Wunden mit einem koordinierten Wundmanagement sollte aber mittlerweile Standard sein. Der Referent möchte anhand des „Wundkompetenznetz Passau e.V.“ aufzeigen wie eine vernetzte Arbeitsweise dem wirtschaftlichen Kostendruck standhält und bei adäquater Therapie und einem sinnvollen Verbandsstoffmanagement sehr wohl wirtschaftlich gehandelt werden kann. Unter dem Motto „Teuer ist nur die Wunde die nicht heilt“ zeigt der Referent Behandlungsmethoden und abgestimmte Therapiekonzepte auf im Sinne des wirtschaftlichen Handelns.

Lei­stungs­nach­weis

Reg. Nr.: 2021-R-118

Zulassungs­voraus­setzungen

Wundmanager_innen und wundinteressiertes Fachpersonal.

 

Zeitplan

09:00 bis 16:15 Uhr

Gebühren

125,- Euro

Fakten:

Datum:16.10.2021
Ort:München

Info & Beratung

Ursula Schüller

Fachreferentin für Wundmanagement

Telefon: 089 / 8501311

info@bayerische-pflegeakademie.de

Bayerische Pflegeakademie

Edelsbergstr. 6

80686 München

Verfügbare Plätze:

 
Ausgebucht