Zum Hauptinhalt springen

ICW Rezertifizierung: Ursache/ Diagnostik/ Klassifikationen und Therapie des UCV  Thema: Ulcus cruris venosum/arteriosum/mixtum und andere Differenzialdiagnosen

Fortbildung Wundmanagement

Aufbau und Konzept

Referent: Oliver Gunia

Studien­konzept

"Was ist das Schwerste von allem?
 Was Dir das Leichteste dünket.
 Mit den Augen zu sehen, was vor den Augen dir liegt“.

Schon Johann Wolfgang von Goethe beschrieb 1794, dass die klinische Inspektion und die Umsetzung dessen, was man gesehen hat, in der Praxis sehr schwierig sein kann. Neben der Erhebung der gezielten Anamnese ist die klinische Inspektion von großer Bedeutung. Nicht jede Wunde ist automatisch ein Ulcus cruris venosum/ateriosum. Um diese Unterschiede kennenzulernen, oder Erlerntes aufzufrischen, geht es in dieser Rezertifikation. Im zweiten Teil frischen Sie ihr Wissen zur AWMF- Leitlinie "Medizinische Kompressionstherapie der Extremitäten“ auf:

  • Materialien zur Kompressionstherapie,
  • Anlage eines phlebologischen Kompressionsverbands und die Durchführung einer ABI-Messung

Lei­stungs­nach­weis

2023-R-55

Zulassungs­voraus­setzungen

Wundmanager_innen und wundinteressiertes Fachpersonal.

 

Zeitplan

09:00 bis 16:15 Uhr

Gebühren

125,- Euro

Anmelden

Fakten:

Datum:24.04.2023
Ort:München

Info & Beratung

Ursula Schüller

Fachreferentin für Wundmanagement

Telefon: 089 / 8501311

info@bayerische-pflegeakademie.de

Bayerische Pflegeakademie

Edelsbergstr. 6

80686 München

Verfügbare Plätze:

 
Frei