2018/2019 Qualifikation

Ausbildung zum Wundexperten ICW, Fachtherapeuten Wunde ICW, Pflegetherapeut Wunde ICW

Pflegetherapeut Wunde ICW 2018

Q

Qualifikation 2018/2019: Pflegetherapeut Wunde ICW 2018 15.11.2018 - 25.05.2019
Fortbildung (aktualisiertes Konzept)
Stipendium möglich!

Aufbau und Konzept

Inhalte der Fortbildung:

- Wissenschaftlich orientiertes Arbeiten

- Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden

- Lebensqualität, Selbstmanagement, Edukation

- Projektmanagement

- Moderation / Präsentation

- Casemanagement

- Gesundheits- und Pflegewesen inkl. Pflegebedürftigkeitsbegriff und SIS

 

56 Unterrichtseinheiten Präsensphasen

36 Unterrichtseinheiten Selbstorganisiertes Lernen

40 Stunden Praxis in Form von Pflegevisiten mit deren Vor- und Nachbereitung

 

Wenn Sie den Pflegetherapeut Wunde absolviert haben, entspricht der gesamte Lernaufwand 348 Stunden inkl. Prüfungsvorbereitung (gerechnet ab Wundexperte). Im Studienwesen werden pro 25-30 Std. (workload) 1 CP beziffert. Der Bildungslevel ist vergleichbar mit dem DQR/EQR Outcome Level 5.

Studienkonzept

Sie haben durch den Wundexperten ICW und den Fachtherapeut Wunde ICW ihre Berufspraxis und weitere Qualifizierungen als Pflegefachkraft bereits erweiterte Kompetenzen zum Thema Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden und möchten im berufsspezifischen Feld weitere Kenntnisse erwerben?

Sie wollen in verantwortlicher und leitender Position das Wundmanagement steuern, Versorgungskonzepte entwickeln, Fortbildungen durchführen? Dann ist der Pflegetherapeut Wunde die höchste Qualifizierungsstufe der ICW/TÜV-Bildungskonzepte.

Die Absolvierung des Pflegetherapeut Wunde befähigt

- zur institutionsübergreifenden Planung, Koordination und Evaluation eines Versorgungs- und Behandlungsprozesses von Menschen mit chronischen Wunden.

- zur gesundheitsbezogenen Förderung des Alltags- und Selbstmanagements der Betroffenen mit dem Ziel, deren Lebensqualität zu verbessern.

- zur Umsetzung und Entwicklung projektbezogener Aufgaben.

- zur Nutzung wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie deren Bewertung.

- zur Wahrnehmung von Aufgaben im pädagogischen Setting.

Das Seminar vermittelt damit die erforderlichen handlungsbezogenen Kompetenzen der pflegerischen Fachexpertin, die der Expertenstandard "Pflege von Menschen mit chronischen Wunden" (DNQP) fordert.

Leistungsnachweis

Klausur
Colloquium mit Vorlage eines Exposes

Zulassungsvoraussetzungen

Zugelassen werden Pflegefachkräfte (Gesundheits- oder Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Altenpfleger) mit dem Abschluss Fachtherapeut Wunde ICW.

Zeitplan

1. Modul: 15. - 16.11.2018
2. Modul: 18. - 19.12.2018 Veranstaltungsort:
3. Modul: 17. - 18.01.2019 Bayerische Pflegeakademie
4. Modul: 25.02.2019 Edelsbergstr. 6
Prüfung: 24./25.05.2019 80686 München

Gebühren

Die Seminargebühr beträgt 980,00 €
Die Seminargebühren setzen sich zusammen aus: Kursgebühr (inkl. Zugang zu den Seminarunterlagen) sowie Prüfungs- und Zertifikatsgebühr.

STIPENDIUM:
Der Initiative Chronische Wunden e.V. vergibt Stipendien zur Erlangung des Abschlusses Pflegetherapeut Wunde ICW. Das Stipendium umfasst die vollständigen Seminargebühren exklusive Unterbringung und Fahrtkosten.
- Erfolgreicher Abschluss Fachtherapeut Wunde ICW
- Persönliche Mitgliedschaft im ICW e.V.
- Berufserfahrung von mindestens fünf Jahren, davon mindestens zwei Jahre im Bereich Wundversorgung
Die Bedingungen zur Bewerbung für das Stipendium sind auf der Homepage der ICW zu finden:
www.icwunden.de/stipendium.html

Bewerbungsunterlagen

online-Anmeldung
www.icwunden.de/wundseminare.html

Information und Beratung

Bayerische Pflegeakademie
Edelsbergstr. 6
80686 München

info@bayerische-pflegeakademie.de
Tel: +49 (0)89/8501311
Fax: +49 (0)89/8500577
www.bayerische-pflegeakademie.de

Ansprechpartner:
Norbert Matscheko M.A.