2018/2019Fortbildungen

Fortbildungen bieten die einmalige Gelegenheit sich aktiv mit neuen Themen der Pflege zu beschäftigen. Eine Kompetenzsicherung findet durch kennenlernen von praxistauglichen Pflegeinterventionen statt.

ICW-Rezertifizierung: Skills for Professionals - Update Dekubitus und Haut

F

Fortbildung 2018/2019: ICW-Rezertifizierung: Skills for Professionals - Update Dekubitus und Haut 05.10.2018

Aufbau und Konzept

Die Entstehung von Hautschäden stellt für alle Beteiligten im Pflege- und Betreuungssetting eine große Herausforderung dar. Nicht zuletzt aufgrund der volkswirtschaftlichen Dimension bei Betrachtung der Kosten im Gesundheitswesen, kommt der Prävention durch an der Betreuung und Therapie beteiligten Berufsgruppen eine große Bedeutung zu. Um erfolgreiche Prävention betreiben zu können, muss jedoch zunächst vollständig klar sein, was ursächliche und
was beeinflussende Faktoren für die Entstehung von Dekubitalulcera sind und welche prophylaktischen Maßnahmen wirklich Erfolg versprechen können. Konnte eine Wundentstehung dennoch nicht verhindert werden, stellt die richtige Diagnose und Einschätzung der Wundursache die unabdingbare Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung dar.

  • Dekubitus – Inzidenz, Prävalenz, volkswirtschaftliche Dimension
  • Expertenstandard im Überblick – was ist neu?
  • Unterscheidung Feuchtwunden – Dekubitus
  • Prävention – Interventionen und Hilfsmittel im Überblick
  • Obsolete Praktiken
  • Hautpflege allgemein
  • Was macht Sinn im Bereich der Dekubitusprophylaxe?
  • W/O oder O/W – ist das hier die (einzige) Frage?
  • Welche Inhaltsstoffe machen Sinn oder was Aussagen auf Etiketten mit uns machen

 

Referent/in:

Julian-Anselm Bayer M.A.

Gesundheits- und Krankenpfleger, Pädagoge, Wundexperte ICW, Fachlicher Leiter Wunde/Bildungsrerferent der Akademie

Tobias Beutlrock

Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegetherapeut Wunde ICW, Fachtherapeut Wunde ICW, Fachreferent für Wundmanagement der Bayerischen Pflegeakademie

 

 

 

Studienkonzept

Das Seminar soll Sie dabei unterstützen, Dekubitus von Feuchtwunden unterscheiden zu können bzw. diese richtig zu klassifizieren und die richtigen präventiven Maßnahmen vor und nach der Entstehung anwenden zu können. Hierzu soll auch ein tieferer Einblick in den Bereich der Hautpflege helfen, die richtigen Hautpflegemittel auszuwählen, um die Wiederstandfähigkeit gegen äußere Einflüsse zu erhalten bzw. zu fördern. Gerade in diesem Bereich ist es wichtig, sich auf das Wesentliche zu beschränken und Sinn und Unsinn von aktuellen Aussagen hinsichtlich zu verwendender Inhaltsstoffe unterscheiden zu können.

Leistungsnachweis

8 ICW-Rezertifizierungspunkte. Seminarnummer: 2018-R-692

Zulassungsvoraussetzungen

Wundmanager und wundinteressiertes Fachpersonal!

Zeitplan

09:00 bis 16:15 Uhr

Gebühren

99,- € pro Tag
Im Preis enthalten sind ausführliche Seminarunterlagen als Download.

Bewerbungsunterlagen

Information und Beratung

Julian-Anselm Bayer M.A.
Fachlicher Leiter Wunde
Bildungsreferent der Akademie

Telefon: 089 / 8501311
info@bayerische-pflegeakademie.de
j.bayer@dbfk.de
Bayerische Pflegeakademie
Edelsbergstr. 6
80686 München